es wird gesucht

Silvia Götschi

Götschi ist die Tochter einer Schweizerin und eines Schweizer Architekten und Kunstmalers. Sie lebte unter anderem in Kriens, Luzern und Martigny. Sie schloss die Kaufmännische Berufsschule ab, bevor sie 1979 nach Davos zog. Dort arbeitete sie in der Hotellerie und gründete 1984 ihre Familie.

Nach ihrem ersten Kriminalroman "Mord im Parkhotel", der im von ihr gegründeten und geleiteten Verlag Literaturwerkstatt veröffentlicht wurde, schrieb sie vier Krimis über die Fälle des Luzerner Ermittlers Thomas Kramer. Im Juli 2013 nahm sie der deutsche Emons Verlag unter Vertrag. 2014 startete sie eine Serie von Kriminalromanen mit der Davoser Jura-Studentin Allegra Cadisch, 2015 eine weitere mit der Schwyzer Polizistin Valérie Lehmann als Protagonistin. 2018 erschien mit "Bürgenstock" ein erster Krimi um den Privatdetektiv Max von Wirth.

Silvia Götschi ist verheiratet und hat drei Söhne und zwei Töchter. Sie arbeitet als Verlagsleiterin und nebenbei in einer Werbeagentur. Sie ist Mitglied des Innerschweizer Schriftstellerinnen- und Schriftstellervereins (ISSV), des Vereins Autorinnen und Autoren der Schweiz (AdS) sowie der Vereinigungen Syndikat und Mörderische Schwestern. Sie lebt heute in Weggis (LU).

 

Quelle: Wikipedia

 

Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer "Autorin des Monats"

Silvia Götschi


Schreiber Kirchgasse                                                                                                                                                    
Lesen.Hören.Reisen
Kirchgasse 7
4600 Olten 
kirchgasse@schreibers.ch

Tel  062 205 00 00
Fax  062 205 00 99 

Datenschutz  |  Impressum  |  AGB