es wird gesucht

Vincenzo Di Giuseppe

 

„Ein Leben ohne Musik, Kunst, Literatur? Verdammt in alle Ewigkeit.“

 

Wer bin ich? Der Allrounder vom 1. Stock, der Italiener von Schönenwerd, der Musikmensch vom Schreiber. Egal ob Bücher, Kaffee oder CDs - alles gehe ich mit Leidenschaft und Freude an. Ich kaufe ein, bestelle nach, besorge Spezielles und erfülle möglichst jeden Wunsch. Manchmal bringe ich die Leute zum Lachen.

 

Talent? Mit etwas mehr davon hätte ich Musiker, Künstler, Schriftsteller, Drucker, Schuhmacher oder Pizzabäcker werden können. Aber eben…

 

Gut hingekriegt? Unsere Tochter Olivia, zusammen mit meiner Frau Yolanda. Sie ist die Freude meines Lebens, die Quelle meiner Kraft, ein Lachen in der Menge, mein Kumpel draussen im Nirgendwo.

 

Literatur? In jungen Jahren Dostojewski, Kafka, Hamsun und Hemingway. Später dann alles von Nelson Algren, Charles Bukowski und John Fante.

 

John Fante? Sie sollten John Fante lesen: Wait Until Spring, Bandini (1938), Ask the Dust (1939), Dago Red (1940), The Brotherhood of the Grape (1977) – dieser Mann wusste, wie man schreibt. John Fante. Mit seinem leichten, klaren und ehrlichen Stil hat er mich zum Lachen und Weinen gebracht. John Fante. Du warst der Beste von ihnen allen. Ich danke dir von ganzem Herzen.

 

Musik? Klar, muss sein. Beruhigt, tröstet und entspannt, wenn nötig; stimuliert, törnt an und kratzt an der richtigen Stelle, wenn’s beisst.

 

Film? Fast alles von Fellini, Truffaut, John Cassavetes, Jim Jarmusch und Aki Kaurismäki.

 

Geld? Dafür gebe ich zu viel aus: Bücher, Schallplatten, Miete.

 

Mag ich: Bier, Wein und Whiskey (in dieser Reihenfolge). Pasta. Frauen mit einem Makel. Baden (in der Badewanne). Gedichte von Bukowski. Schweigen. Tom Waits. Egon Schiele. Die Dreigroschenoper. Die Marx Brothers. Sonntage. Pferderennen. Vinyl. Erstausgaben.

 

Mag ich nicht: Das Ticken von Uhren. Haustiere. Plüschtiere. Tiere. Schlechte Literatur. Schlechte Musik. Schlechte Filme. Rasieren. Pünktlichkeit. Macht. Diktatoren. Eroberer. Reisen. Verabredungen. Autofahren. Diskussionen am frühen Morgen. Opern. Theater. Taschenbücher.

 

Worte? Bloss nicht übertreiben. Der Titel dieses Buchs sagt mehr als Tausende davon:

 

THE DAYS RUN AWAY LIKE WILD HORSES OVER THE HILLS

(Poems ; Black Sparrow Press; Copyright © 1969 by Charles Bukowski)

 

musik@schreibers.ch

digiuseppe@schreibers.ch

Tel. dir. +41 62 205 00 33
Religion, Psychologie, Esoterik, Musik-CD`s, Musik, Kunst, Fotografie, Architektur, 
Film, Philosophie, Kunsthandwerk, Design & Mode, Hobby, Sport, Verkehr, 
Naturwissenschaften, EDV, Recht, Geschichte & Politik, 
Wirtschaft, Kunstkarten, Comic & Cartoon, Natur & Garten

 

 

Vincenzo Di Giuseppe
Schreiber Kirchgasse                                                                                                                                                    
Lesen.Hören.Reisen
Kirchgasse 7
4600 Olten 
kirchgasse@schreibers.ch

Tel  062 205 00 00
Fax  062 205 00 99 

Datenschutz  |  Impressum  |  AGB